Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

News

28.09.2020
Restkontingente für 2021 ab sofort erhältlich!

Die meisten von euch, die für dieses Jahr ein Ticket hatten, wollen uns auch kommendes Jahr besuchen - was wir großartig finden! Die Umbuchungsbestätigungen gehen ab heute raus an euch.
Durch den Prozess sind jedoch auch wieder ein paar Kapazitäten frei geworden, die ihr ab sofort hier auf der Seite unter "Tickets" bekommen könnt. Zögert nicht!


27.08.2020
Das Line-Up 2021

Liebes Strandvolk,
wir hoffen, ihr habt den erneuten Wermutstropfen, dass unser Lieblingsfestival in maritimer Melancholie erst kommendes Jahr ein Revival erleben wird, gut verkraftet. Eineinhalb Jahre ohne eure vertrauten Gesichter, ohne weingeschwängerte Stimmung, ohne dunkle Klänge in gemütlicher Atmosphäre brechen uns fast das Herz. Unser Team hat sich dazu entschlossen, die Wehmut zu verkorken, zu destillieren und zünftig durch die Vorbereitungen für 2021 zu mazzerieren, um am Ende einen schwarzen Likör zu erhalten, der aus purer Vorfreude besteht. Und heute wollen wir euch den ersten süßen Schluck aus dem Kelch geben, der den Geschmack des Jahres Zweitausendeinundzwanzig definieren wird, denn auch ein Line-Up kann reifen wie guter Wein, auch wenn es etwas dauert:

Nahezu alle Künstler*innen des Jahres 2020 werden auch 2021 für euch die musikalische Büchse der Pandora öffnen - an Weiteren arbeiten wir mit Hochdruck! Seht selbst:

Freitag:
Fields Of The Nephilim
Schandmaul | Diary Of Dreams | Assemblage 23 | Das Ich | Whispering Sons | Future Lied To Us | Adam Is A Girl | Any Second

Samstag:
Front 242
L'Âme Immortelle | Joachim Witt | Letzte Instanz | [:SITD:] | Spetsnaz | Stahlmann | Aesthetic Perfection | Melotron | Vogelfrey | Sono | Massive Ego | Vanguard | Seelennacht | Steril | NightNight


14.08.2020
Plage Noire 2020 ist abgesagt: Wir sehen uns im Herbst 2021 wieder!

Liebe schwarze Familie, dieser Schritt ist uns sehr schwergefallen, aber in Anbetracht der aktuellen Umstände ist er trotzdem alternativlos: In diesem Jahr wird es kein Plage Noire geben können, weshalb wir unsere Zusammenkunft absagen und in 2021 ein neues Datum finden mussten. Auch wenn uns diese Erkenntnis wahrscheinlich genauso wehtut wie euch, haben wir uns nach Abstimmung mit unseren Künstler*innen und Partner*innen dazu entschieden – denn unser aller Gesundheit ist das Wichtigste!

Natürlich wollen wir euch nicht zurücklassen, ohne ein Licht in unserem Leuchtturm zu entfachen: Der Termin für unser Wiedersehen im nächsten Jahr steht mit dem 29. und 30. Oktober 2021 bereits fest – und nach wie vor werden uns viele Bands die Treue halten, genauso wie ihr es auch getan habt. Mehr zum finalen Line-up erfahrt ihr schon sehr bald. Wenn ihr also dabei sein wollt, braucht ihr nichts weiter zu tun, denn alle Buchungen werden von uns nach dem 14. September 2020 umgeschrieben. Für 2020 gebuchte Zusatznächte können per Mail unter Angabe der Buchungsnummer an plagenoire2020@fkpscorpio.com natürlich kostenlos geändert oder storniert werden, Differenzen werden verrechnet. Übrigens: Der Herbst-Termin wird eine Ausnahme sein, ab 2022 wird das Plage Noire wieder wie gewohnt im April stattfinden.

Sollte euch eine Teilnahme am neuen Termin nicht möglich sein, haben wir dafür natürlich auch Verständnis: In diesem Fall wendet euch bitte ebenfalls unter Angabe der Buchungsnummer an plagenoire2020@fkpscorpio.com, um einen Gutschein nach den Vorgaben der Bundesregierung zu erhalten, zu dem ihr hier alle Infos findet. Alternativ ist auch eine Erstattung abzüglich der Vorverkaufsgebühr möglich. Bitte habt Verständnis, dass die Bearbeitung in dieser besonderen Zeit bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen kann. Die Antworten auf eure wichtigsten Fragen findet ihr in unseren aktualisierten FAQ auf der Website.

Liebe Plage Noire-Passagiere, wie immer danken wir euch für euer Verständnis und die großartige Unterstützung, die ihr uns in den vergangenen Monaten habt zuteilwerden lassen. Wir sind uns sicher: Gemeinsam steuern wir unser Schiff durch diesen Sturm – und wenn wir endlich am Weissenhäuser Strand anlegen, wird unser Wiedersehen schöner und bedeutsamer werden als jemals zuvor.

Innige und vorfreudige Grüße von der Brücke,

Eure Plage Noire-Crew


17.04.2020
Plage Noire 2020 auf Oktober verschoben!

Wie ihr ja sicher bereits mitbekommen habt, kann Plage Noire 2020 aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 nicht am geplanten Termin Ende April stattfinden. Wir begrüßen diese Entscheidung als verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung, auch wenn uns gleichermaßen das Herz blutet, weil wir nicht wie gedacht bald mit euch am Weissenhäuser Strand feiern können.

In den letzten Wochen war für uns das Warten auf eine finale Entscheidung der Politik schwer auszuhalten. Da der aktuelle Beschluss sich bereits wie ein unheilvoller Schatten abgezeichnet hat, haben wir die Zeit entsprechend genutzt und alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit Plage Noire trotz aller Widrigkeiten doch noch in diesem Jahr stattfinden kann. Denn unser schwarzes Herz hätte es einfach nicht ertragen, wenn wir auf die diesjährige Ausgabe hätten verzichten müssen! Auch den Künstler*innen, die für Plage Noire 2020 bestätigt sind, geht es übrigens ebenso. Wir alle brennen förmlich für Plage Noire 2020!

Darum haben wir heute eine sehr gute Nachricht für euch:

Plage Noire 2020 wird am 30. und 31. Oktober stattfinden und ihr dürft euch auch im Herbst auf so gut wie alle bisher angekündigten Programmpunkte freuen!

Hier findet ihr ein ausführliches F.A.Q., das all eure im Zuge der Terminverschiebung ggf. auftauchenden Fragen beantworten dürfte: ZU DEN FAQ >>
Falls nicht, zögert bitte nicht, euch an unser Serviceteam zu wenden unter der Rufnummer 01806 - 00 666 0 (0,20 € Anruf/dt. Festnetz, max. 0,60 €/Mobilfunk) oder per E-Mail an serviceteam@fkpscorpio.com.

Wir würden uns außerordentlich freuen, euch alle zum neuen Termin an der Ostsee begrüßen zu dürfen und unser Herzklopfen überschlägt sich fast vor Vorfreude beim Gedanken daran, dass wir dann nicht nur Plage Noire 2020, sondern auch noch Halloween gemeinsam zelebrieren können!

Bleibt bis dahin gesund, munter und vor allem nach Möglichkeit zu Hause!


15.04.2020
Plage Noire 2020 kann nicht wie geplant stattfinden

Liebe schwarze Gemeinde,

endlich können wir zumindest etwas Dunkelheit in das unangenehme Licht der vergangenen Wochen bringen und müssen euch heute schweren Herzens mitteilen, dass Plage Noire 2020 aufgrund des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis zum 31. August 2020 nicht am geplanten Termin stattfinden kann. Wir begrüßen diese Entscheidung als verständliche und wichtige Sicherheitsmaßnahme für die Bevölkerung und setzen fortan alles daran, euch stets auf dem Laufenden zu halten.

Auch für uns war das Warten auf konkrete Informationen durch die Politik schwer auszuhalten. Jetzt haben wir einen Fahrplan, auf dem wir aufbauen können und werden uns innerhalb der nächsten 36 Stunden mit allen Infos zur Zukunft des Plage Noire 2020 und zu euren Tickets ​melden. Wir sind uns sicher, dass es gute Nachrichten werden. Haltet durch!

Bleibt bis dahin gesund, munter und vor allem nach Möglichkeit zu Hause!

 


03.04.2020
COVID-19 Info Pt. II

Liebe Passagiere des Plage Noire,

ein Blick aus dem Fenster verrät: der Frühling macht die ersten Gehversuche, auch wenn der Winter noch nicht so recht loslassen will. Doch mit dem fortschreitenden Jahreszeitenturnus rückt auch das Plage Noire-Wochenende näher, das wahrscheinlich nicht nur für euch, sondern auch für uns als Veranstalter ein absolutes Highlight darstellt. Leider sinkt mit zunehmendem Tageslicht auch die Wahrscheinlichkeit eines normalen Festivalbetriebs des Plage Noire 2020. Die meisten unter euch haben sich schon mit diesem Gedanken beschäftigt, sowie auch wir in den vergangenen Wochen, in denen wir mit unseren Künstler*innen und dem Ferienpark intensiv über eine Verlegung des Plage Noire in den späten Herbst gesprochen haben.

Das große Problem, das euch und uns Magenschmerzen bereitet, ist nach wie vor, dass aktuell niemand die weitere Entwicklung der Pandemie und ihrer Konsequenzen verlässlich vorhersehen kann. So gerne wir das Festival zum ursprünglichen geplanten Termin durchführen würden, müssen wir uns auf den Fall einstellen, dass die bereits existierenden Allgemeinverfügungen verlängert werden und davon auch unser Festivalwochenende in Mitleidenschaft gezogen wird.

Für diesen Fall arbeiten wir seit einiger Zeit mit aller Kraft daran, das Festival an einem späterem Termin in diesem Jahr für Euch realisieren zu können. Wir möchten unbedingt verhindern, dass das Festival ganz ausfallen muss. Da wir aber leider der dynamischen Entwicklung der Geschehnisse ausgesetzt sind, sind wir leider weiterhin dazu gezwungen abzuwarten, was nicht nur bei euch zu Unmut führt, sondern auch bei uns, da wir es unerträglich finden, euch als der Mittelpunkt unseres Festivals so in der Schwebe lassen zu müssen. Das tut uns Leid und wir bedauern das sehr.
Wir wissen, dass ihr die aktuelle Lage genau verfolgt und das tun wir ebenfalls. Auch wenn es aufgrund der Zeitnähe zum Plage Noire-Wochenende seltsam erscheinen mag, bitten wir euch einmal mehr um Geduld. Wir arbeiten Tag und Nacht an Lösungen, die euch, unsere Künstler*innen und alle weitere Beteiligte zufrieden stellen können.

In Liebe,
euer Team Plage Noire


18.03.2020
COVID-19 INFO

Wie ihr ja sicherlich mitbekommen habt, hat sich die Situation für Veranstaltungen in den letzten Tagen immer wieder überschlagen. Die aktuellen Entwicklungen sind äußerst dynamisch und wir sind hierzu deshalb in stetigem Austausch mit den zuständigen Behörden. Um euch verbindliche Informationen geben zu können, brauchen wir noch etwas Zeit und bitten um euer Verständnis.
Wir melden uns so schnell es geht!


05.03.2020
Verehrte Plage Noire-Gemeinde,

es geht wieder los! Der Ostseewind briest auf, die See wird langsam aber merklich rauer als gewöhnlich und einzelne Stimmen berichten, dass sie bei Dämmerung merkwürdige Gestalten in den Dünen gesehen haben. Wir sind recht sicher, dass sie damit nicht die Rinder meinten - ob es sich jedoch um Isabelle LeFavre, garstige Piraten oder gar eine Gruppierung antiquierter Geisterjägerinnen und Geisterjäger handelt, gilt es bald mit eigenen Augen festzustellen.
Bevor es aber soweit ist, bringen wir euch noch allerhand Kunde zum Programm bei Plage Noire 2020. Lest im Folgenden alles zu den diesjährigen Lesungen, Partys und dem Hörspiel-Workshop! Auch eine Änderung im Konzertprogramm gibt es zu verkünden.

Lesungen

Nicht nur die Mitglieder der Turba Spiritiium haben es sich zur Aufgabe gemacht, vermeintlich unerklärliche Phänomene in wohlfeile Sprache zu gießen. Wir haben daneben weitere Wortvirtuosen zu einem Stelldichein beim diesjährigen Plage Noire ermutigen können und sie ließen sich nicht lange bitten. So begrüßen wir einmal mehr Markus Heitz und Christian von Aster!

Partys

Bereits am Donnerstag wartet zum Auftakt ab 20.00 Uhr die Warm-Up-Party mit DJ Sven Enzelmann (Hamburg - Große Schwarze Nacht / Nochtwache) auf euch.
In den beiden Folgenächten öffnen wir jeweils um 00.00 Uhr die Pforten des (Tanz-)Paradieses Cri de la Mouette für die Aftershow-Partys:
DJane Thenia (Berlin - Grausame Töchter) und Andy Krüger (Melotron) führen euch hier musikalisch durch die Nacht von Freitag auf Samstag.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag legen Daniel Graves (Los Angeles - Aestethic Perfection) und Bruno Kramm (Bayreuth - Das Ich) das gesamte Spektrum der schwarzen Klänge auf.

Hörspiel-Workshop

Dieses Jahr wollen wir das Kapitel 2 unserer Legende, "Seemannsgarn" mit euch vertonen! Tragt euch doch direkt über unser Kontaktformular ein, wenn ihr beim diesjährigen Hörspiel-Workshop teilnehmen möchtet. Die Kapazität ist begrenzt, Einsendeschluss ist am 10. April. Die Hörspiele werden wir am Samstagvormittag bzw. -mittag mit euch kreieren.
Hier geht's zur Anmeldung.
Das fertige Hörspiel schallt noch vor Ort durch die Galeria und wird bei Radio PLAGE NOIRE ausgestrahlt, welches ihr im Ferienpark Weissenhäuser Strand über das Inhouse TV empfangen könnt.

Letzte Instanz vertreten Deathstars

Wir sind untröstlich euch verkünden zu müssen, dass Deathstars ihren Auftritt beim Plage Noire 2020 absagen müssen. Hier ist das offizielle Statement der Band:

"As previously announced the new DEATHSTARS album will now be released post summer 2020 - instead of late spring - and tour will commence just after that. As such we will no longer be performing at Plage Noire in late April, but hope to see you at one of the shows in the fall instead. To reiterate, sometimes scheduled darkness isn’t ready for the chaos of reality, but scheduled or not – when the dark does what the dark does best – it’s darkness, even in fall 2020.”
Doch wo Schatten ist, ist stets auch Licht und darum freuen wir uns mehr als nur außerordentlich, dass Letzte Instanz anstelle der Deathstars für euch spielen werden.

12.12.2019
Verehrte Plage Noire-Gemeinde,

schon sehr bald beschließen wir das Jahr 2019 und möchten darum heute die Gunst der Stunde nutzen, um euch an diesem mystischen Datum, dem 12.12., das komplette Musikprogramm für PLAGE NOIRE 2020 zu enthüllen. Denn auch bei der kommenden, nunmehr dritten Ausgabe in Folge werden es sich mehr als 25 Acts nicht nehmen lassen, euch in Extase und Verzückung zu versetzen, während die Gemeinschaft Turba Spirituum versucht hinter das Rätsel der Isabelle LeFavre zu gelangen.

16 Musikschaffende, die sich den unterschiedlichsten Ausprägungen der dunklen Klangwelten verschrieben haben, sind neu dabei. Freut euch auf das erfolgreiche Gothic-Duo L’Âme Immortelle, die schwedische Death Metal-Band Deathstars, die EDM-Formation Spetsnaz aus Örebro, das amerikanische Aggrotech-Projekt Aesthetic Perfection sowie auf die Neue Deutsche Härte-Band Heldmaschine. Zudem werden die Mittelalter-Metaller Vogelfrey, die Hamburger Synthie-Künstler Sono, die britische Darkwave-Gruppe Massive Ego, die belgische Wave-Band Whispering Sons, die düsteren Synthie-Popper Future Lied To Us und das schwedische Electronic-Duo Vanguard dafür sorgen, dass eure Körper tanzen und eure Seelen sich fallen lassen wollen. Komplettiert wird das diesjährige musikalische Line-Up schließlich von Seelennacht, Adam Is A Girl, Steril, NightNight und Any Second. Auch die Spieltage der autretenden Acts stehen jetzt fest.

Wir haben nur noch ein sehr begrenztes Kontingent an Tickets inkl. zwei Übernachtungen im 3-Raum-Apartment (70 qm, ab € 199,-) für euch verfügbar, darum raten wir euch nicht mehr lange zu fackeln!
Wer die Warm-Up-Party nicht verpassen oder den Aufenthalt noch verlängern möchte, kann ganz individuell auch zusätzliche Übernachtung vor oder nach dem Festival buchen.
Wendet euch für Upgrades oder Zusatz-Buchungen an die telefonische Hotline 01806 - 00 666 00 (0,20 € / Anruf aus dem dt. Festznetz, Mobilfunk max. 0,60 € / Anruf).

Außerdem habt ihr sofort auch die Möglichkeit, ein streng limitiertes Kontingent an Tickets ohne Übernachtung zu ordern.
Tickets für beide Festivaltage sind für € 129,-* erhältlich.
Wer nur an einem Tag dabei sein möchte, kann zudem Tickets für Freitag zum Preis von € 65,-* oder Samstag zum Preis von € 75,-* bekommen.

* inkl. Vorverkaufsgebühren


08.08.2019
Liebe PLAGE NOIRE-Gemeinde,

die Sommerzeit lädt stets dazu ein, sich der Unbeschwertheit hinzugeben, was wir generell äußert begrüßenswert finden. Die Seele möge ruhig ein wenig baumeln, ehe sich das Land wieder in Dunkelheit hüllen muss. Dennoch möchten wir es heute wagen eure Sommerfrische kurz zu unterbrechen. Wir haben einen ersten Ausblick auf den kommenden April für euch und sind uns recht sicher, dass dieser euch brennend interessieren dürfte. Wie euch der Ostseewind ja bereits zugewispert hat, wird der dritte Teil der Legende um PLAGE NOIRE am 24. und 25.04.2020 am Weissenhäuser Strand fortgeschrieben. Bereits jetzt ist das Gros der verfügbaren Tickets vergeben, also sputet euch lieber, wenn ihr nicht verpassen wollt, wie sich die Legende um Isabelle LeFavre weiterspinnt. Diesbezüglich müssen wir euch zwar noch einige Wochen auf die Folter spannen, schon jetzt können wir aber freudigst die ersten Musikanten für den tiefschwarzen Reigen verkünden, die sich mit euch im kommenden Jahr den übernatürlichen Begebenheiten in Ostholstein stellen werden.

Angeführt wird die Bandwelle von niemand geringerem als den belgische EBM-Pionieren Front 242, die euer Blut mit ihren stahlharten Beats zum Kochen bringen werden. Eine unverwechselbare Melange aus Metal, Gothic und Industrial präsentiert euch das englische Quintett Fields Of The Nephilim. Freut euch auf ein pompöses Spektakel der Spielkunst mit der Band Schandmaul sowie auf den musikalischen Charakterkopf Joachim Witt und sein extrem facettenreiches Liedgut. Düster und brachial geht es zu bei Diary Of Dreams wie auch bei [:SITD:]. Die amerikanische Electro-Koryphäe Tom Shear alias Assemblage 23, die Neue Deutsche Härte-Combo Stahlmann, die Geburtshelfer der Neuen Deutschen Todeskunst Das Ich, die Electro-Soldaten Funker Vogt und die Future Pop- Band Melotron komplettieren diese erste Verlautbarung.

Somit ist der Sockel gegossen, auf dem PLAGE NOIRE 2020 sturmfest stehen wird. Nicht nur weitere Bands für dieses einmalige Ereignis werden wir euch in der nächsten Zeit noch verraten können, sondern darüber hinaus auch einmal mehr ein betörendes Rahmenprogramm mit Lesungen, Fashion Shows, Styling, Partys und weiteren Specials. Seid gewiss: PLAGE NOIRE 2020 wird unvergesslich!


06.05.2019
Plage Noire 2019

Mit Fug und Recht können wir behaupten, dass ein paar ganz besondere Tage hinter uns liegen. Unser kleines Zauberland erstrahlte einmal mehr in allen Facetten der Dunkelheit und schickte euch auf eine Reise durch Raum, Zeit und Emotion und zog euch hinein in ein Kaleidoskop des Erfahrbaren. Nicht nur Poseidon verwöhnte uns an diesem Wochenende mit der Schönheit seiner Ostsee, sondern auch Petrus schien uns Schwarzsehenden wohlgesonnen und gönnte uns die ein oder andere Sonnenstund'.

Was war das nicht für eine furiose Folge von Ausnahmeperformances, die unsere Bühnen überfluteten! Sei es der lyrische Wahnsinn von Goethes Erben, die unendliche Melancholie von Lacrimas Profundere oder End Of Green, die elektrisierenden Beats und Synths von Hocico und Rotersand, der mitreißende Wave von In Strict Confidence, De/Vision, Diorama und And One, die mittelalterlichen Klänge von Tanzwut und Saltatio Mortis, oder die schiere Brutalität des Schattenmann- oder Eisbrecher-Sounds: hier blieben keine Wünsche offen! Apropos: kann man sich mitreißendere Headliner als Eisbrecher und And One wünschen? Ein Charisma wie das eines Alex Wesselsky oder Steve Naghavi findet man nicht alle Tage! Ihr habt euch davontragen lassen, habt getanzt, habt gefeiert, habt getobt und habt gefühlt. Mission erfüllt!

Abseits des musikalischen Programmes wollen wir euch faszinieren, zum Entdecken einladen, neue Perspektiven eröffnen oder möchten einfach nur, dass ihr euch pudelwohl fühlt. Wenn das Ohr schon schmaust, so kommen bei uns doch auch alle anderen Sinne nicht zu kurz. Somit konntet ihr bei Getränk und mittelalterlichen Klängen von Pestilenzia über den kleinen Mitelaltermarkt flanieren, an einem Hörspiel- oder Latex-Workshop teilnehmen, nach Lust und Laune im Le Bazar shoppen gehen, euch bei den Fashion-Walks in der Galeria inspirieren lassen, während der Monstermacher durch filigranes Bodypainting nackte Haut in Kunstwerke verwandelte. Auch konntet ihr euch auf die Suche nach den geheimnisvollen Puzzleteilen eines Gedichtes begeben, das seine Vollendung am letzten Abend in der Galeria erfuhr, nachdem Alea der Bescheidene von Saltatio Mortis höchstpersönlich das letzte Puzzleteil enthüllte!

Auch Markus Heitz und Christian von Aster begeisterten wieder einmal mehr Menschen, als der Saal fassen konnte und gaben Einblicke in ihr aktuelles Schaffen.

Und so geht ein fantastisches Wochenende zu Ende, das man am liebsten noch nicht loslassen will. Doch die Eindrücke hallen im eigenen Kopf wider und das Herz hat genug Futter, um eine lange Zeit davon zu zehren. Und über die Zwischenzeit hilft eventuell bereits die Vorfreude auf das nächste Plage Noire (24. – 25. April 2020) hinweg, denn der Vorverkauf für 2020 hat bereits begonnen! Auf dieser Seite sind bereits alle Kategorien für den schwarzen Strand 2020 erhältlich. Und ihr solltet euch sputen - erfahrungsgemäß gehen die Tickets weg wie geschnitten Brot!


04.05.2019
Vorverkauf für PLAGE NOIRE 2020 gestartet!

Es ist besiegelt: Jahr für Jahr wird sich der Sand des Weissenhäuser Strands an nur einem besonderen Wochenende für einen bestimmten Zeitraum schwarz färben – und während ihr euch noch voll durch die Geschehnisse des Wochenendes treiben lasst, hat uns die Ostsee bereits eine Flaschenpost mit dem Datum für PLAGE NOIRE 2020 angespült. Gern teilen wir es mit euch, damit wir auch im nächsten Jahr gemeinsam das Geheimnis von PLAGE NOIRE erkunden können:

PLAGE NOIRE 2020 wird am 24. und 25. April stattfinden.
Seid dabei, wenn das dritte Kapitel der Legende geschrieben wird!


Euer Ticket für PLAGE NOIRE 2020 könnt ihr ab sofort ab € 149,- inkl. zwei Übernachtungen lösen. Entweder bucht ihr direkt vor Ort an der Rezeption oder über diese Webseite.

Übrigens: Als PLAGE NOIRE-Gast 2019 spart ihr die Zimmer-Buchungsgebühr in Höhe von € 25,-, wenn ihr direkt beim Auschecken bucht oder bei späterer Buchung die Buchungsnummer aus 2019 angebt.