Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

END OF GREEN

Die Meister der Melancholie geben sich die Ehre. Viele Jahre schon teilen die Totengräber der Hoffnung ihr Leid mit uns – und wir öffnen immer noch unsere Arme, um die traurigen Botschaften zu empfangen. Es geht ja auch kaum anders, wenn sich die Songs voller Leidenschaft und Verzweiflung in den Gehörgängen einnisten. Oder ist es doch dieses leicht angedeutete Licht am Ende des Tunnels, das mitschwingt und uns fesselt? Fest steht: Deutschlands unromantischste Gothrockband wusste schon immer, wo sie herkommt und hatte gleichermaßen nie eine Ahnung, wo das alles denn bitteschön noch enden soll. Auch nach über 25 Jahren haben sich End Of Green dieses wertvolle Stück Chaos in all der Dunkelheit bewahrt.