Wir verwenden Cookies, um die Nutzung der Website zu verbessern. Bei weiterer Nutzung der Website akzeptieren Sie unsere Datenschutzhinweise.

FASHION

Fashion-Walks in der Galeria

Die Galeria ist gewissermaßen die Hauptschlagader des PLAGE NOIRE. Hier fühlt Ihr den Puls des Festivals schlagen, hier erlebt Ihr Mode, Designer*innen und Models hautnah. In diesem Jahr präsentieren Euch insgesamt sechs Labels ihre mal sinnlichen, mal atemberaubenden Kreationen:

Fashion Walks am Freitag:

18.15 Uhr: Linnoire
20.15 Uhr: Attitude Holland
22.00 Uhr: Dark Creations

Fashion Walks am Samstag:

15.00 Uhr: Beron
16.15 Uhr: Obscene
18.15 Uhr: Resumo

Um 20.00 Uhr am Samstag erwartet Euch dann das Grand Finale, bei dem alle Labels Ihre Highlights auf den Laufsteg bringen.

Alle Labels im Detail:

ATTITUDE HOLLAND

Attitude Holland wurde 1999 gegründet. Seitdem gilt hier der Grundsatz, dass Attitude jede Persönlichkeit liebt, wie sie ist, egal wie exzentrisch, anders oder bunt. Immer getreu dem Motto: Jede*r ist gut so wie er/sie ist. Menschen verwirklich sich auf verschiedenste Weise durch Musik, Mode, Bücher, Radio oder auch das Internet. Attitude Holland unterstützt all diese Menschen mit seinen Kollektion aus den Bereichen Mode, Schuhe, Accessoires, Haarfarben und Kosmetika. Denn Menschen, die es wagen, anders zu sein, machen die Welt schöner!

www.attitudeholland.nl


BERON

Beron zaubert eine feine Garderobe – Oberteile, Kleider, Röcke und Hosen – sowie die dazugehörigen Accessoires. Der Stil lässt sich als nostalgisch-modern beschreiben. Die großen Besonderheiten bei Beron sind die Auswahl hochwertiger Stoffe und die perfekte Verarbeitung in Kombination ausgefallenen und gleichermaßen tragbaren Designs. Produziert wird ausschließlich in Deutschland, in einem kleinen Atelier im Ruhrgebiet. An jedes Kleidungsstück legt die Designerin Michaela Reinhardt noch persönlich Hand an.

www.missberon.de


DARK CREATIONS

Dark Creations ist in schwarzes Modelabel, das für handgefertigte, extravagante Produkte und gute Qualität steht und dieses Jahr sein 10-jähriges Bestehen feiert. Stilistisch fühlen sich die Designs in den Genres Rock, Metal, Gothic bis hin zum Fetisch-Bereich wohl. Regelmäßig werden neue Kollektionen mit diversen Unikaten oder auch kleinere Serien rausgebracht. Die Schnitte sind sehr figurbetont und überwiegend im Wetlook sowie aus Kunstleder, aber auch aus Lack und Latex oder ähnlichen Materialien gefertigt. Dark Creations bietet etliche Variationen an Leggings, Hosen, Röcken, Oberteilen bis hin zu sexy Unterwäsche oder auch verschiedene Accessoires in diesem besonderen Stil.

www.darkcreations.de


LINNOIRE

Schwarze Eleganz trifft auf einzigartiges Design. Das junge Label Linnoire lädt auf eine faszinierende Zeitreise ein: zu den spannenden Epochen des Jugendstil und des Viktorianischen Zeitalters, verwoben mit den morbiden Werken von H.R. Giger und H.P. Lovecraft. Die Designerin des Labels ist selbst in der schwarzen Szene verwurzelt; ihre persönliche Leidenschaft für Gothic-Ästhethik fließt in die außergewöhnlichen Kreationen ein. So entstehen individuelle Kostüme, traumhaft bequeme Korsetts und besondere Accessoires in Schwarz.Für die im hauseigenen Atelier bei Hamburg handgefertigten Einzelstücke werden ausschließlich hochwertige Stoffe und erstklassige Materialien verwendet.
Neben eigenen Kreationen schneidert Linnoire zudem ganz persönliche Lieblingsstücke nach Kundenwunsch - natürlich auf Maß. Auch in puncto Material sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt: Je extravaganter, desto besser!


OBSCENE

Obscene entführt Euch in die verschiedenen Styles und Kreationen von Latex Couture. Das Label aus Kiel präsentiert einen knackigen Querschnitt aus seinem Sortiment mit aufwendigen und detailverliebten Einzelstücken, die so individuell und besonders sind wie die Menschen, die die Outfits schließlich tragen.

www.obscene-store.de


RESUMO

Das süddeutsche Label Resumo bietet Euch handgefertigte Mode – als Unikate, in kleinen Auflagen oder maßgeschneidert nach Absprache. Design und Style von Resumo sind inspiriert durch Endzeitthematiken, wie der Postapokalypse mit starken Einflüssen aus den Szenebereichen Punk, Gothic, Cyber sowie Diesel- & Steam-Punk und deren Musik. Der Used- & Undone-Look sind prägend für die Kollektionen von Designerin Michelle Schieron. Bei alldem ist Resumo-Bekleidung stets bequem tragbar und qualitativ hochwertig.

www.resumo.online